Die Königliche Familie

Die Königliche Familie
Foto: Cathrine Wessel, Det Kongelige Hoff

Letzte Aktualisierung: 24.06.2010// Die Geschichte der norwegischen Monarchie reicht mehr als tausend Jahre zurück. Von 1381 bis 1814 war Norwegen Teil einer Union mit Dänemark, und von 1814 bis 1905 wurde das Land in Personalunion mit Schweden regiert. 1905 wurde Norwegen unter König Haakon VII. wieder eine unabhängige (parlamentarische) Monarchie.

Seine Majestät der König
S.M. König Harald V. wurde am 21. Februar 1937 im Haus seiner Eltern, auf dem Landsitz Skaugum bei Oslo, geboren. Er war der einzige Sohn von Kronprinz Olav (später König Olav V.) und Kronprinzessin Märtha, und mit ihm kam nach 567 Jahren erstmals wieder ein Prinz in Norwegen zur Welt. Die beiden älteren Schwestern von Prinz Harald, Prinzessin Ragnhild und Prinzessin Astrid, wurden 1930 bzw. 1932 geboren, doch zu der Zeit war nur die männliche (agnatische) Thronfolge möglich. Prinz Haralds Kindheit war bis zum Ausbruch des Zweiten Weltkriegs friedvoll. Als die nationalsozialistischen Truppen am 9. April 1940 nach Norwegen eindrangen, flüchtete der Prinz mit seiner Mutter und seinen Schwestern nach Schweden und verbrachte die Kriegsjahre dann in den USA. 1945 kam er nach Norwegen zurück.

Nach dem erfolgreichen Besuch der oberen Sekundarschule absolvierte der Prinz die Norwegische Kavallerie-Offiziersschule und schloss seine militärische Ausbildung 1959 an der Militärakademie ab. Prinz Harald wurde Kronprinz, als sein Vater – König Olav V. – am 21. September 1957 den Thron bestieg. Nach Ableistung der Wehrpflicht ging der Kronprinz nach Oxford und studierte dort von 1960 bis 1962 am Balliol College Sozialwissenschaften, Geschichte und Wirtschaftswissenschaften.

Am 29. August 1968 heiratete Kronprinz Harald Sonja Haraldsen aus Vinderen in Oslo. Das Paar hatte neun Jahre auf die Erlaubnis zur Eheschließung gewartet. Nach Beratungen mit dem Präsidium des Stortings, den Fraktionsvorsitzenden der Nationalversammlung und der Regierung gab König Olav V. dem Kronprinzen sein Einverständnis, eine bürgerliche Frau zu heiraten.

Nach dem Tode seines Vaters bestieg König Harald am 17. Januar 1991 den Thron.

Ihre Majestät die Königin
I.M. Königin Sonja wurde am 4. Juli 1937 als Tochter von Karl Haraldsen und Dagny, geb. Ulrichsen, geboren. Sie machte 1954 ihr Abitur und danach eine Ausbildung als Damen- und Herrenschneiderin. In der Schweiz besuchte sie die École Professionelle des Jeunes Filles in Lausanne. Danach studierte sie an der Universität Oslo Französisch, Englisch und Kunstgeschichte mit einem dem deutschen Diplom vergleichbaren Abschluss.

Am 29. August 1968 wurden Sonja Haraldsen und Kronprinz Harald im Dom zu Oslo getraut, und sie wurde Kronprinzessin von Norwegen.

Seine Kgl. Hoheit der Kronprinz
S.K.H. Kronprinz Haakon wurde am 20. Juli 1973 im Rikshospitalet in Oslo geboren. Er war das zweite Kind und einziger Sohn von Kronprinz Harald und Kronprinzessin Sonja (heute König Harald V. und Königin Sonja). Damals war nur die männliche (agnatische) Thronfolge möglich. Somit wurde Prinz Haakon Magnus Thronerbe, obwohl er zwei Jahre jünger ist als seine Schwester, Prinzessin Märtha Louise. Nach einer Verfassungsänderung können ab der nächsten Generation auch weibliche Nachkommen die Thronfolge antreten. Prinz Haakon Magnus wurde am 20. September 1973 in der Schlosskapelle getauft. Drei seiner Paten waren die skandinavischen Monarchen König Olav V. von Norwegen, König Carl XVI. Gustav von Schweden und Königin Margrethe II. von Dänemark. Der Prinz wurde 1988 in der Schlosskapelle konfirmiert. Prinz Haakon Magnus wurde Kronprinz Haakon, als sein Vater am 17. Januar 1991 den Thron bestieg. Am 25. August 2001 heiratete Kronprinz Haakon Mette-Marit Tjessem Høiby im Dom zu Oslo.

Ihre Kgl. Hoheit die Kronprinzessin
I.K.H. Kronprinzessin Mette-Marit wurde am 19. August 1973 als jüngstes Kind von Marit Tjessem und Sven Olav Bjarte Høiby geboren. Die Verlobung Seiner Kgl. Hoheit Kronprinz Haakon und Mette-Marit Tjessem Høiby wurde am 1. Dezember 2000 bekannt gegeben, und am 25. August 2001 wurde das Paar im Dom zu Oslo getraut.

Ihre Kgl. Hoheit die Prinzessin
I.K.H. Prinzessin Ingrid Alexandra wurde am 21. Januar 2004 als Tochter Seiner Königlichen Hoheit Kronprinz Haakon und Ihrer Königlichen Hoheit Kronprinzessin Mette-Marit im Rikshospitalet in Oslo geboren. Die Prinzessin ist die Zweite in der norwegischen Thronfolge. Am 17. April 2004 wurde sie in der Schlosskapelle in Oslo getauft. Ihre Paten sind S.M. König Harald V., S.K.H. Kronprinz Frederik von Dänemark, I.K.H. Kronprinzessin Victoria von Schweden, S.K.H. Kronprinz Felipe von Asturien, Prinzessin Märtha Louise und Marit Tjessem.

Prinz Sverre Magnus
Prinz Sverre Magnus wurde am 3. Dezember 2005 als Sohn Seiner Königlichen Hoheit Kronprinz Haakon und Ihrer Königlichen Hoheit Kronprinzessin Mette-Marit im Rikshospitalet in Oslo geboren. Der Prinz nimmt Rang drei in der Thronfolge ein, nach seinem Vater und seiner Schwester, I.K.H. Prinzessin Ingrid Alexandra. Am 4. März 2006 wurde der Prinz in der Schlosskapelle in Oslo getauft.

Prinzessin Märtha Louise
Prinzessin Märtha Louise wurde am 22. September 1971 als Tochter und Erstgeborene von Kronprinz Harald und Kronprinzessin Sonja (heute König Harald V. und Königin Sonja) im Rikshospitalet in Oslo geboren. Benannt ist die Prinzessin nach der Mutter ihres Vaters, Kronprinzessin Märtha von Norwegen, und ihrer Ururgroßmutter, Königin Louise von Dänemark, der Tochter von Carl XV. von Schweden und Mutter von Haakon VII. von Norwegen. Bis zu einer für die kommenden Generationen geltenden Verfassungsänderung (1990) war die Thronfolge männlichen Nachkommen vorbehalten. Somit ist der Bruder der Prinzessin, Prinz Haakon Magnus (heute Kronprinz Haakon), der designierte Thronerbe, obwohl er zwei Jahre jünger ist.

Prinzessin Märtha Louise heiratete am 24. Mai 2002 den Schriftsteller Ari Behn aus Moss, Norwegen. Die Trauung fand im Nidarosdom zu Trondheim statt. Das Ehepaar hat drei Töchter: Maud Angelica Behn wurde am 29. April 2003 im Rikshospitalet in Oslo geboren, Leah Isadora Behn wurde am 8. April 2005 in Bloksbjerg auf Hankø geboren, und Emma Tallulah Behn wurde am 29. September 2008 in Lommedalen geboren.