Der Friedensnobelpreis 2010

Letzte Aktualisierung: 10.12.2010// Der Nobelpreis für Frieden geht in diesem Jahr an den chinesischen Dissidenten und Vorkämpfer für Menschenrechte, Liu Xiaobo. Dies gab der Vorsitzende des Osloer Nobelkomitees,Torbjørn Jagland, im Oktober bekannt. Der Preis wird am 10. Dezember in Oslo verleihen.

Liu Xiaobo sitzt seit fast einem Jahr in Haft in China. Foto: Voice of America/Wikipedia

Seine Entscheidung begründete das Komitee mit Liu Xiaobos langem und gewaltlosem Kampf für die Menschenrechte in China. Der Schriftsteller und Bürgerrechtler sitzt wegen der Mitwirkung bei der Verfassung und Verbreitung der sogenannten Charta 08, einem Aufruf zu umfassenden politischen Reformen in China, in Haft.
Das Friedensnobelpreiskomitee sieht seit langem eine enge Verbindung zwischen Frieden und Menschenrechten.

Der Friedensnobelpreise wird jedes Jahr am 10. Dezember, dem Todestag Alfred Nobels, im Osloer Rathaus übergeben.