Les-bi-gay

Norwegen war eines der ersten Länder der Welt, das die Diskriminierung von Homosexuellen durch Gesetz (1981) verbot. 1993 erhielten lesbische und homosexuelle Paare die gleichen Rechte wie Verheiratete und 2008 schließlich der Recht der kirchlichen Heirat und der Adoption.

Das ist ein Ergebnis des traditionellen Strebens Norwegens nach Freiheit des Individums. Norwegen ist an und für sich eine heterogene Gesellschaft mit starker Betonung der familiären Werte. Trotzdem sind die grundsätzlichen Haltungen gegenüber Homosexuellen so tolerant, dass die meisten kein Bedürfnis empfinden, ihre Veranlagung zu verbergen. Das sexuelle Mindestalter beträgt 16 Jahre. Es ist normal, daß Bars eine Mischung von homosexueller und heterosexueller Klientel haben, während in den größeren Städten spezielle „Milieus“ existieren.

Gay Guide in unginfo.no

http://www.llh.no/ (Landsforeningen for homofil og lesbisk frigjøring)

http://www.gaysir.no (Schwul-lesbisches Portal)